Datenschutzerklärung

 

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.



Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button)

Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook (Facebook Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California, 94025, USA) integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem „Like-Button“ („Gefällt mir“) auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/.
Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook „Like-Button“ anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

 

Datenschutzrechtliche Hinweise zu Microsoft Bing Maps Streetside

 

Die aufsichtsrechtliche Zuständigkeit über den Internetdienst Microsoft Bing Maps Streetside hat das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht. Dieses hat zu dem Dienst folgende Hinweise veröffentlicht, auf die der Landesbeauftragte für den Datenschutz Baden-Württemberg aufmerksam machen möchte:

"Bing Maps Streetside" ist ein Internetdienst der Firma Microsoft, der seit dem
27. Dezember 2011 für die ersten deutschen Städte verfügbar ist. Gezeigt werden ähnlich zu dem bereits bekannten Dienst "Google Street View" Panoramaansichten von Straßenzügen. Microsoft hat mit den Befahrungen zur Sammlung des Bildmate- rials am 23. Mai 2011 in Bayern begonnen. Informationen zu den jeweils aktuellen Aufnahmeorten veröffentlicht Microsoft im Internet unter
http://www.microsoft.com/maps/de-DE/streetside-schedule.asp.

Das Landesamt hat mit Pressemitteilung vom 6. April 2011 Stellung zu den daten- schutzrechtlichen Rahmenbedingungen des Dienstes bezogen.
Im Juni hat Microsoft gegenüber dem Landesamt zugesagt, Widersprüche aus Deutschland, die sich gegen die Abbildung von Hausansichten im Internetdienst Bing Maps Streetside richten, bereits vor der ersten Veröffentlichung zu berücksichtigen. In weiteren Gesprächen mit dem Landesamt wurde das Verfahren für den Vorabwi- derspruch festgelegt.

Vorabwiderspruch konnte ausschließlich in der Zeit vom 1. August bis 30. Sep- tember 2011 eingelegt werden. Die Frist galt für das gesamte Bundesgebiet, unab- hängig davon, ob das betreffende Haus in einem bereits von Microsoft befahrenen Abschnitt lag oder nicht. Eine zeitliche Begrenzung war notwendig, damit Microsoft sicherstellen konnte bzw. kann, dass alle eingegangenen Widersprüche tatsächlich vor einer Veröffentlichung der Bilder bearbeitet werden. Bevor die ersten Panorama- ansichten aus Deutschland online gestellt worden sind, hat sich das Landesamt im Rahmen einer Vorschau am 21. Dezember 2011 von der ordnungsgemäßen Umset- zung der Vorabwidersprüche überzeugt.

Wer die Frist verpasst hat, kann aber auch nach Veröffentlichung noch jeder- zeit Widerspruch einlegen. Dies funktioniert online über die Schaltfläche "Be- sorgniserregendes Bild melden", die sich am unteren rechten Rand der jeweiligen Panoramaansicht befindet. Daneben hat Microsoft gegenüber dem Landesamt zuge- sagt, auch weiterhin schriftliche Widersprüche zu akzeptieren und hierfür ein ent- sprechendes Formular zur Verfügung zu stellen. Das Formular ist unterhttp://www.microsoft.com/maps/de-DE/streetside.aspx abrufbar oder kann unter fol- gender Adresse postalisch angefordert werden: